Sie sind hier: Startseite Nachrichten Infos zum Sommersemester 2020

Infos zum Sommersemester 2020

Informationen des Rektors:

Unter der Voraussetzung, dass am 20. April wieder ein regelgerechter Studienbetrieb aufgenommen werden kann, wovon die aktuelle Corona-Verordnung des Landes (§ 2) ausgeht, haben wir im Einvernehmen mit den Fakultäten Beschlüsse gefasst, um einen ordnungsgemäßen Studienbetrieb im Sommersemester 2020 bestmöglich sicherzustellen:

 

Der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters 2020 beginnt aufgrund der Corona-Epidemie am 11. Mai 2020.

  1. Die lehrfreie Exkursionswoche nach Pfingsten vom 2.-5. Juni 2020 entfällt. Es findet regulärer Studienbetrieb statt.
  2. Die Vorlesungszeit des Sommersemesters endet am 31. Juli 2020.
  3. Die Zeit vom 20. April  – 8. Mai 2020 dient dazu, ausgefallene Prüfungen (wenn zulässig, auch online) nachzuholen und schriftliche Studien- und Prüfungsleistungen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16. März – 19. April 2020 nicht bearbeitet werden konnten, abzuschließen. Zugleich besteht die Möglichkeit, bedarfsgerecht (z.B. Blockseminare etc.) mit Lehrveranstaltungen des Sommersemesters zu beginnen.
  4. Studierende können im Sommersemester 2020 zu allen in ihren Studienordnungen vorgesehenen Lehrveranstaltungen sowie Prüfungs- und Studienleistungen zugelassen werden, auch wenn die dafür als Voraussetzungen festgelegten Studien- und Prüfungsleistungen aufgrund der derzeitigen Sondersituation noch nicht erbracht werden konnten.
  5. Aufgrund der Corona-Epidemie werden alle Lehrenden aufgefordert, ihre Lehrveranstaltungen – wo immer möglich – so zu konzipieren, dass statt Präsenzlehre auch Fernlehre angeboten werden kann. Unverzichtbare Präsenzlehre (z. B. Praktika, Exkursionen) soll möglichst am Ende des Sommersemesters konzentriert werden. Die Studien- und Prüfungsordnungen werden entsprechend temporär flexibilisiert, aber auch generell werden Flexibilisierungsmöglichkeiten unter Ausschöpfung der rechtlichen Spielräume angeboten.
  6. Das Rektorat wird sich dafür einsetzen, dass bei Studierenden, die aufgrund der Corona-Epidemie das Studium im Sommersemester 2020 nicht fortsetzen können, keine Anrechnung als Hochschul- oder Fachsemester erfolgt, insbesondere im Hinblick auf die Förderungshöchstdauer für BAföG.

 

Bezüglich aktueller Bafög-Regelungen können Sie sich informieren unter: https://www.bafög.de/informationen-fuer-bafoeg-gefoerderte-757.php

Wir möchten Sie alle bitten, sich schon jetzt auf diese derzeit absehbaren Änderungen für das Sommersemester einzustellen. Insbesondere sollten sich die Lehrenden mit den vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Lehre vertraut machen (https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=cat_1488395).

Sollten aufgrund der weiteren Entwicklungen weitere Neuerungen oder Abweichungen von diesen Beschlüssen notwendig werden, informieren wir Sie selbstverständlich zeitnah über die bekannten Kanäle und http://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona/.