Sie sind hier: Startseite Forschung Decolonising Antiquity Decolonising Antiquity and the …

Decolonising Antiquity and the Early Middle Ages – Der Kolonialgedanke als Manipulator archäologischer Ratio

Aktuell:

- Workshop 2018: Second international project workshop to "Decolonising Antiquity and the Early Middle Ages - Der Kolonialgedanke als Manipulator archäologischer Ratio" 
"Interdependence between Archaeological thought and colonialism, colonialisation and decolonialisation of archaeological thought." am 5-6. Juli 2018

- Projektseminare / Übung im Sommersemester 2018:

Indigenität - Territorialität - Kolonialismus: Grenzen und Differenzen aus archäologischer Sicht / Indigenity - Territoriality - Colonialism: Frontiers and Difference in the archaeological dimension

 

Archiv:

- Workshop 2017: Workshop „Kolonisierung und Dekolonisierung archäologischen Gedankengutes – Zur Interdependenz von Altertumswissenschaften und moderner Kolonialgeschichte“ am 17. November 2017

- Projektseminare / Übung im Wintersemester 2017 / 18:

 

- Vorträge:  

16. November 2017
Prof. Dr. Martin Porr (University of Western Australia, Perth)
Bilder - Zeiten - Träume. Felskunstforschung in Nordwest-Australien

13. Juli 2017
Dr. Susanne Grunwald (Berlin)
Zur Wechselwirkung zwischen antiken und zeitgenössischen politischen Ordnungssystemen. Perspektiven aus der  Geschichte der deutschen Prähistorischen und Provinzialrömischen Archäologie auf eine Projektidee

 

Kontakt:

Projekt

Thomas S. Carhart

Abteilung für Provinzialrömische Archäologie  I.A.W.
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Projektkooperation:

I.A.W., Abteilung für Provinzialrömische Archäologie
Prof. Dr.  Alexander Heising (Abteilungsdirektor)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freiburger Institut für Paläowissenschaftliche Studien F.I.P.S.

Raimar W. Kory (Vorstand & Wissenschaftliche Leitung)
c/o Albert-Ludwigs-Universität Freiburg